News

D-Junioren werden Kreismeister in der Halle Mit einer überragenden Leistung werden unsere D-Junioren ungeschlagen Hallenkreismeister und

Artikel vom: 28.11.2004

D-Junioren werden Kreismeister in der Halle     
Mit einer überragenden Leistung werden unsere D-Junioren ungeschlagen Hallenkreismeister und
Bild vergrößern

D-Junioren werden Kreismeister in der Halle

Mit einer überragenden Leistung werden unsere D-Junioren ungeschlagen Hallenkreismeister und qualifizieren sich damit für die im Januar stattfindenden Bezirksmeisterschaften. Garanten für diesen Erfolg waren der Torschützenkönig und beste Spieler des Turniers Kolja Grabowski mit 12 Treffern, sein Sturmpartner Danny Knaak, die Abwehrreihe mit Chris Lorenz und Tom Bruhn, sowie die beiden Torhüter Felix Christofzik und Dennis Horntasch. Weiterhin für diesen Erfolg zuständig Toni Kerschke, der mit seinen beiden tollen Toren ebenfalls den Weg dafür geebnet hat, Bastian Abel, ebenfalls Torschütze und mit einer soliden Partie im "Endspiel" gegen Görmin. Vergessen wollen wir aber auch nicht die Spieler Denny Schwebke,Michael Knaak und Dennis Güldenpfennig die auch zum Erfolg beigetragen haben. Einen großen Dank muss man aber auch den beiden Trainern René Horntasch und Mirko Valeske aussprechen, die es geschafft haben eine so erfolgreiche Mannschaft zu formen.

-------------------------------------------------------------------------------------------

Artikel im Nordkurier vom 30.11.2004

Kickers JuS kommen souverän zum Titel

Demmin (ps). Die D-Junioren-Fußballer von Kickers JuS sind neuer Hallenkreismeister. Die Jungen der Kombination Jürgenstorf und Stavenhagen gewannen in der Darguner Sporthalle alle Spiele. Eine starke Endrunde spielten auch die Sarower und landeten auf dem ausgezeichneten zweiten Rang.
Die Entscheidung fiel im Duell um diese Platzierung in der letzten Partie. Sie erkämpften sich ein 1:1-Unentschieden gegen Dargun und kamen mit dem besseren Torverhältnis gegenüber den Klosterseestädtern zum Vizemeistertitel. „Mit dem zweiten Rang und der Leistung meiner Mannschaft bin ich zufrieden“, so der Sarower Coach Frank-Peter Dwars. Der SV Görmin landete mit sechs Punkten auf dem vierten Platz. Die Zuschauer sahen 92 Tore in 15 Spielen.
Zum Finalauftakt besiegten die Görminer Burow mit 8:3 Toren, die Sarower mussten gegen Kickers JuS eine 5:1-Niederlage einstecken. Das Duell mit dem SV 90 Görmin gewannen die Schützlinge von Frank-Peter Dwars mit 5:2. Seine D-Junioren schickten Fortuna Tützpatz mit einem 8:1-Erfolg vom Parkett. Während Kickers JuS schon an die Spitze war, sah es um die Ränge zwei und drei nach einem Zweikampf zwischen Sarow und Dargun aus. Die Sarower besiegten Burow mit 5:1 und waren mit den Dargunern punktgleich, aber hatten das bessere Torverhältnis. So wurde es noch einmal spannend in der Abschlusspartie um die Plätze zwei und drei. Während den Dwars-Schützlingen ein Unentschieden reichte, mussten die Darguner gewinnen. Mit dem 1:1-Remis hatten sich die Sarower den Vizemeistertitel gesichert. Nach ihrer 5:2-Niederlage gegen Sarow unterlagen die Görminer dann den Dargunern nur knapp mit 3:2. Nach dem 8:3-Sieg über Burow gewannen die Görminer mit 4:3 gegen Tützpatz. In der Partie mit Kickers JuS
war nichts zu holen. Sie ging mit 7:0 verloren. In der Endabrechnung kamen die Görminer auf sechs Punkte und Rang vier.
Kolja Grabowski vom Kreismeister wurde mit 12 Treffern bester Torschütze und auch als bester Spieler geehrt. Der beste Torwart kam mit Markus Blücher vom Gastgeber Dargun.
Die Tabelle:              Tore     Punkte
1. Kickers JUS           25:3       15
2. SV Tr. Sarow        20:10      10
3. SV Tr. Dargun       13:7        10
4. SV Görmin            16:21       6
5. SV Fort. Tützpatz   7:23       1
6. Burower SV          11:28       1

 

 

0